Über mich

Sawasdee bedeutet Guten Tag.

Ich freue mich über Ihren Besuch auf meiner Homepage und lade Sie ein, sich über meine Praxis, die traditionelle thailändische Massage und meine Angebote zu informieren.

Meine Ausbildung in Fußreflexzonen-Massage erhielt ich 2000 an der Rangsit Universität und in traditioneller Thai-Massage sowie in medizinischer Therapie / Akupressur 2002 in der renommierten Wat Po Schule ebenfalls in Bangkok.

Von 2003 bis 2010 arbeitete ich als Masseurin in mehreren Schwimmbädern der Stadt Karlsruhe. Seither betreibe ich eine eigene Massage- und Ausbildungspraxis. Diese hat sowohl ruhige separate Räume zur Einzelmassage als auch zur Paarmassage.

Ratsamee Dawangpa
 

WICHTIG – „2G-Plus-Regel“, aber …

 

Nach der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg ist für Ihre Sicherheit Folgendes zu beachten:
 

• Für Massagen ist erforderlich:

a) der Nachweis einer vollständigen Impfung gegen COVID-19 oder einer Genesung von einer COVID-19-Erkrankung
 
  UND ZUSÄTZLICH – während der „Alarmstufe II“ –
 
b) ein max. 24 Stunden alter negativer Antigen-Schnelltest.
 
  Die Pflicht zum Testnachweis ENTFÄLLT aber, falls Sie entweder
  aa) bereits Ihre AUFFRISCHUNGSIMPFUNG erhalten haben oder
  bb) Sie vollständig immunisiert (geimpft oder genesen) sind und Ihre letzte Impfung MAX. 3 MONATE zurückliegt.
 
Bitte zeigen Sie nach dem Betreten der Praxis neben Ihrem DIGITALEN Impfnachweis (QR-Code) – sofern nicht persönlich bekannt – einen Lichtbildausweis vor. Nennen Sie uns bitte auch Ihre Kontaktdaten (Name, Anschrift und Tel.-Nr.) für die Rückverfolgung einer etwaigen Infektionskette oder checken Sie über die luca-App ein.
 
• Bitte tragen Sie – davon unabhängig – eine Atemschutzmaske (FFP2 oder vergleichbar) und behalten Sie diese auch während der Massage auf. Auch Ihre Masseurin wird eine Schutzmaske tragen und besitzt darüber hinaus einen vollständigen Impfschutz.

 
Ergänzend weisen wir auf Folgendes hin:
 

• Bitte benutzen Sie das von uns zur Verfügung gestellte Handdesinfektionsmittel.

• Durch umfangreiche Hygienemaßnahmen (z. B. Flächendesinfektionen, Lüften etc. – zusätzlich zum Liegetuchaustausch) zwischen jedem Kunden können im Einzelfall kleinere Verzögerungen auftreten. Sie können i. Ü. auch gerne Ihr eigenes Badetuch mitbringen.

• Bei ersten Symptomen einer akuten Atemwegserkrankung oder von Fieber ist eine Massage nicht möglich. Gleiches gilt bei einem kürzlichen Kontakt mit einem Coronavirus-Infizierten.